FEUCHTEMESSUNG FÜR PRODUKTIONSANLAGEN
 
Die moderne Sägewerks- und Holz- verarbeitende Industrie wird zunehmend durch automatisierte Hochkapazitätsanlagen gekenn- zeichnet. Dies gilt auch bei der Herstellung von Bauholz, Konstruktionsholz und Leimbinder- lamellen. Für diese Zwecke wird die In-Line Feuchtemessung eingesetzt.

MC Pro 2400/2500

Das Feuchtemessgerät Typ MCPro 2400/2500 basiert auf einer kapazitiven Messung der Feuchte, welche das häufigste Prinzip für die online Feuchtemessung darstellt. Der Vorteil dieser Messgeräte ist die Berücksichtigung folgender Faktoren: Raumtemperatur, Holztemperatur und Abstand vom Sensor zum Holz. Der unterschiedliche Holzabstand und die variierende Holztemperatur sind zwei wichtige Faktoren, die die Messgenauigkeit beeinflussen.

 

 
Bild: Feuchtemessung - Querverlauf
       
 

Mit der Abstandskompensation wird die gemessene, statistische Abweichung des Feuchtegehalts reduziert. Die Temperaturkompensation erhöht die Genauigkeit des gemessenen, durchschnittlichen Feuchtegehalts. Ein genauer Mittelwert sichert ein optimales Ergebnis bei der Festigkeitssortierung oder anderen wichtigen Einsatzfällen.

 

 
Bild: Feuchtemessung - Längsverlauf
       
 

Systemaufbau:

 

Systemfunktionen:

  • Kontaktfreie Feuchtemesssensoren, eingebaut zwischen den Förderketten
  • Basissystem besteht aus einem Sensor; Sensoranzahl erweiterbar auf die kundenseitige Holzlänge
  • Installiert in der Hobelaufgabe oder Abnahme
  • Protokolle über den maximalen oder durchschnittlichen Feuchtegehalt
  • software überwacht die Tagesproduktion pro Schicht und ermöglicht Zugriff auf die daten der vorhergehenden Produktionstage
  • Es kann ein System zur visuellen Markierung angefügt werden
  • Einbau auch im Längsverlauf möglich (MC Pro 2500)
 
  • Unterdrücken des Hintergrundes
    Die Hintergrundunterdrückung ersetzt die Notwendigkeit den Sensor aufgrund von Änderungen in den Umgebungsbedingungen zu kalibrieren
  • Lasersensor
    Die Sensoren tasten jedes Brett ab, erfasst Neigung, Brettbewegung und Temperatur für eine präzise Feuchtemessung
  • Detaillierte Feuchtemessung
    Anzeige aller Messungen entlang eines Brettes, zusätzlich zu maximaler und durchschnittlicher Feuchte. Hierdurch wird ein genaueres Feuchtediagramm erstellt
  • Einfache Integration
    Die von jedem Sensor erhaltenen Daten werden an eine automatische, maschinelle Klassierungseinheit zur Erstellung eines detaillierten Brettprofils weitergegebe
    n

 

 

Datenblatt:

MCPro2000